Start NEWS PANORAMA Suchtrends: Das haben Österreicher im Jahr 2017 gegoogelt
BEGRIFF DES JAHRES

Suchtrends: Das haben Österreicher im Jahr 2017 gegoogelt

Frau und Herr Österreich haben im Jahr 2017 den Begriff Nationalratswahlen im Netz am häufigsten gesucht. (Foto: iStock)

Diese Begriffe haben die Österreicher am häufigsten auf Google gesucht. Die Google-Trendsuche birgt einige Überraschungen.

Google hat die Jahrescharts veröffentlicht. Was haben wir im Jahr 2017 am meisten gesucht, welche Persönlichkeit hat uns interessiert und welches Ereignis hat uns erschüttert? In einem Video stellte Google die weltweiten Trends zusammen. International haben Menschen am häufigsten den Begriff iPhone 8, iPhone X und Hurricane Irma gegooglet.

LESEN SIE AUCH: 26 Jahre später: Brena & Boba – die luxuriöseste Hochzeit Jugoslawiens (VIDEO)

Lepa Brena und Boba Živojinović heirateten vor mehr als einem Vierteljahrhundert in Belgrad und ihre Hochzeit zählt zu den pompösesten, die die Balkanregion jemals gesehen hat.

 

Was man in Österreich gesucht hat

Diese Jahr haben sich die Österreicher im Netz am meisten mit Alltagsfragen auseinander gesetzt. Was soll gekocht werden, wie alt werden Katzen oder wie alt ist Sebastian Kurz – dies haben die Menschen im Internet recherchiert. Der Google-Begriff des Jahres 2017 ist die Nationalratswahl, wie “leadersnet.at” berichtet. Auf Platz zwei landet das Trend-Spielzeug Fidger Spinner, auf Platz drei Hurrikan Irma und auf Platz vier der Kurs der Kryptowährung Bitcoin.

LESEN SIE AUCH: Neujahrskonzert in Dubrovnik: Dino Merlin bricht alle Rekorde

Lange wurde gemunkelt, nun steht es fest: Dino Merlin bereitet ein Silvesterkonzert für seine Fans in Dubrovnik vor. Die Kosten für das Open-Air Spektakel sollen im fünf-stelligen Bereich liegen.

 

 Promis im Netz

Auch berühmte Persönlichkeiten, sowohl heimische als auch Hollywood-Schauspieler wurden im Internet ausgefroscht. Zu den österreichischen Top-Stars zählten Thoms Brezina, Nathan Trent und die Skirennläuferin Nicole Schmidhofer. Der US-Präsdient Donald Trump, der Ex-Grünen Chef Peter Polz, sowie die Schauspieler Nina Proll und Kevin Spacey regten die Österreicher heuer am meisten auf.