Start NEWS Chronik Täter veurteilt: Schimpfe und Beleidigungen bei Šaban-Gerichtsprozess (VIDEO)
TRAGISCHER TOD

Täter veurteilt: Schimpfe und Beleidigungen bei Šaban-Gerichtsprozess (VIDEO)

(FOTOS: zVg./Twitter)

Der Volksmusiksänger Šaban Šaulić starb im Februar 2019 bei einem Autounfall in der Nähe von Bielefeld, als ein betrunkener Fahrer in das Auto krachte, in dem Šaulić saß. Nun wurde der Täter verurteilt.


Knapp drei Jahre nach dem schrecklichen Verkehrsunfall, bei dem neben Šaban auch Mirsad Kerić ums Leben kam und Slobodan Stojadinović schwer verletzt wurde, hat heute in Gittersloh der Prozess gegen den Türken Alsin Levent begonnen, der wegen zweifacher fahrlässiger Tötung angeklagt ist.

Die Familie Šaulic, Gordans Witwe und die Kinder Mihajlo und Sanela sowie der Sohn des verstorbenen Mirsad Kerić nahmen an dem Prozess teil, der auch international auf großes öffentliches Interesse stieß. Der Prozess endete schließlich heute mit einer Urteilsverkündung. Aslin wurde zu drei Jahren und drei Monate Gefängnis verurteilt.

Der angeklagte Alsin Levent betrat den Gerichtssaal mit einer Kapuze auf dem Kopf und versteckte sich vor den Medien. Alsin hielt sich die ganze Zeit im Gerichtssaal ein Buch vors Gesicht. Er konnte der Familie nicht ins Gesicht sehen, die ihm gegenüber saß und schweigend beobachtete, was geschah.

Einmal griff der Sohn des Opfers Mirsad Kerić den Angeklagten sowie seinen Anwalt verbal an. Laut dem Twitter-Account von DW hallten im Gerichtssaal die Schimpfwörter und Beleidigungen von Mirsad. Danach wandte sich der Angeklagte kurz an die Familien der Opfer: Es tut mir leid, ich kann niemandem in die Augen sehen.

Vorheriger ArtikelPolier / Polierin Kabeltiefbau – Elektrotechnik (m/w)
Nächster ArtikelWertsachen vor Einbrechern verstecken: Diese cleveren Verstecke sind sicher!
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!