Start News Chronik
TRAGISCH

Teenagerin von Auto getötet: BMW-Fahrer flüchtet

(FOTO: iStock/Mihajlo Maricic)
(FOTO: iStock/Mihajlo Maricic)

Ein tragischer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag auf der Obertrumer Landesstraße bei der Zufahrt in die Ortschaft Mattsee Nord. Eine junge Fußgängerin wurde dabei von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Der Fahrer, ein junger Mann aus dem Bezirk Braunau, flüchtete zunächst, stellte sich aber am Vormittag bei der Polizei und wirkte bei den Ermittlungen mit.

Die Untersuchungen führten zu dem Ergebnis, dass das Unfallfahrzeug ein silberner BMW X3 mit Erstzulassung ab 2012 gewesen sein muss, dem der rechte Außenspiegel fehlt. Der Fahrer gab an, „einen Knall wahrgenommen zu haben“, allerdings war ihm nicht bewusst gewesen, dass er mit einem Menschen kollidiert wäre. Erst durch den Medienaufruf am nächsten Tag wäre ihm das Ausmaß des Unfalles klar geworden.

Ermittlungen laufen noch

Auf der Polizeiinspektion wurde ein Alkotest durchgeführt, der zu diesem Zeitpunkt negativ verlief. Dennoch wurde der Fahrer von einer Polizei-Sprecherin „wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr sowie im Stichlassen einer verletzten Person angezeigt“. Die Ermittlungen zum genauen Unfallgeschehen werden fortgesetzt. Durch das Stellen des Fahrers konnte zumindest ein Teil der tragischen Ereignisse aufgeklärt werden.