Start News Panorama

Teenie-Mutter gibt Kind ab, jetzt will sie es zurück!

FOTO: Screenshot/YouTube/ GamerLists/This Morning

Tressa Middleton aus England hat als Teenagerin aufgrund einer Frühschwangerschaft so viel Grausames erlebt, dass sie sich wahrscheinlich nie ganz davon erholen wird.

Da ihre Mutter obdachlos war, musste Tressa in ein Waisenhaus und zog danach in ein neues Zuhause in Andale, Schottland, wo sie mit ihrem Bruder lebte.

„Ich habe mich wie eine 20-Jährige benommen, obwohl ich erst neun Jahre alt war. Ich fing an zu trinken, Drogen zu nehmen und mit älteren Leuten abzuhängen.“, sagte Tressa.

An ihrem Körper wurden Veränderungen sichtbar, und ein Freund der Familie vermutete, dass sie schwanger war. Sie haben einen Test gemacht, der positiv war.

Obwohl sie erst 11 Jahre alt war als sie schwanger wurde, wollte sie das Kind zur Welt bringen. Sie erwähnte die Vergewaltigung vor niemandem, und nach 2 Jahren, als das Kind zur Adoption freigegeben wurde, stellte ein DNA-Test fest, dass der Vater der eigene Bruder von Tressa war.

Er wurde wegen Vergewaltigung zu 4 Jahren Gefängnis verurteilt. Später wurde bekannt, dass ihr Bruder Jason sie sexuell missbraucht hatte, seit sie sieben Jahre alt war.

Tressa wurde erneut zwar und gibt zu, dass die Mutterschaft zum zweiten Mal eine bittere und süße Erfahrung zugleich war.

FOTO: Screenshot/YouTube/ GamerLists

„In dem Moment, als Arihanna geboren wurde, fühlte ich pures Glück. Weil es Zeiten gab, in denen ich dachte, ich würde nie wieder ein Kind bekommen. Aber gleichzeitig fühle ich mich schuldig. Weil Arihanna bei mir ist und meine ältere Tochter nicht”, sagte Tressa.

Tressas größter Wunsch ist es, dass Arihanna eine normale Kindheit hat, zu wissen, dass sie geliebt und sicher ist. Sie selbst hatte es nicht. Ihre Mutter Tracy Talons war alkohol- und drogenabhängig, und Tressa wachte morgens oft weinend auf, während ihre Mutter sich auf Partys betrank.

Diese unglückliche Frau ist heute 28 Jahre alt und hat nur einen Wunsch, und das ist, ihre erste Tochter zurückzubekommen!

Wie finden Sie den Artikel?