Start Aktuelles
Balkanroute

Überraschung: Österreich gegen Schengen-Beitritt Kroatiens?

MAUT_AUTOBAHN_KROATIEN
(FOTO: vijesti.ba)

Die Europäische Kommission hat sich klar für eine Erweiterung von Schengen ausgesprochen. 

„Es ist höchste Zeit, Kroatien, Rumänien und Bulgarien im Schengen-Raum willkommen zu heißen“, sagte Ilva Johansson, EU-Kommissarin für Inneres.

Die europäischen Behörden in Brüssel forderten die EU-Mitgliedstaaten auf, diesen drei Mitgliedern eine “vollständige Teilnahme” am Schengen-Raum zu ermöglichen.

Darüber wird nun am 8. Dezember in Brüssel abgestimmt. Kroatien wird Schengen nur dann beitreten, wenn es einstimmig unterstützt wird.

Glaubt man dem österreichischen Innenminister, wird Österreich dagegen stimmen. Der Hauptgrund sei der Flüchtlingsstrom, der über den Balkan nach Mitteleuropa strömte. 

Mehr als 90.000 Migranten wurden in diesem Jahr in Österreich bereits festgenommen, davon 75.000 in keinem anderen EU-Land registriert, so die Daten des Innenministeriums.

Wie finden Sie den Artikel?