Start NEWS Chronik Unfall: Lenker fährt ohnmächtig Auto
ERSCHÜTTERND

Unfall: Lenker fährt ohnmächtig Auto

(Foto: iStock)

Praktisch ohnmächtig ist ein Lenker auf der deutschen Autobahn sieben Kilometer lang unterwegs gewesen.

Oberpflaz: Ein Fahrer war bei Schwandorf auf die Autobahn aufgefahren und hatte anscheinend danach eine Unterzuckerung erlitten, berichtet der Polizeipressespecher am Freitag. Der Mann habe ohnmächtig dann über sieben Kilometer mehrmals die Mittelleitplanke gestriffen. Weiteres habe er auf der rechten Fahrbahnseite einige Leitpfosten umgefahren. Lenker, die die Fahrt gesehen haben, riefen umgehend die Polizei an und betonten, dass sich ein “Schlangenlinienfahrer” auf der Autobahn befindet.

Der 67-Jährige prallte kurz vor einem Parkplatz mit seinem Auto gegen die Außenleitplanke. Zwei LKW-Fahrer seinen ihm gefolgt und hätten den Verkehr verlangsamt und damit alles abgesichert. Sie kümmerten sich auch um den Mann, als er den Unfall baute. Die Polizei- und Rettungseinsätze brachten den man mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Vorheriger ArtikelDemo-Wirbel am Samstag: Über 100 Versammlungen angekündigt
Nächster ArtikelSerbischer Künstler baut aus den 90er Kriegs-Waffen Instrumente (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!