Start News Panorama UNO besorgt: Billige Drogen vom Balkan überschwemmen Europa
SCHOCKIEREND

UNO besorgt: Billige Drogen vom Balkan überschwemmen Europa

(FOTOS: iStockphotos)

In den vergangenen Monaten wird immer mehr billiges Kokain nach Europa eingeliefert. Nun warnt die UNODC, dass ein hoher Anstieg des Drogenkonsums zu erwarten ist.

Immer mehr gelangt sehr günstiges Kokain nach Europa. Deshalb sei ein Anstieg des Kokainkonsums zu erwarten, berichtete das UN-Büro für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) in seinem jährlichen Weltdrogenbericht.

Im Bericht heißt es, dass kriminelle Drogenbanden aus dem Balkan, Suchtmittel italienischen und spanischen Verbrecherbanden liefern. Die ganze Balkanregion mache Südamerika große Konkurrenz, schrieb UNODC.

Mittlerweile beziehen die Banden am Drogenmarkt das Kokain aus den Anden und das ohne einen Zwischenhändler zu benötigen. Weil der Wettbewerb steigt und die Handelsrouten sich geändert haben, kommt mehr und reineres Kokain nach Europa. Laut UNODC ist das weiße Pulver um 40 Prozent gestiegen.

Außerdem soll während der Pandemie das Interesse gestiegen sein. Vor allem Beruhigungsmittel und Cannabis sind sehr gefragt.

Quellen: Watson