Start NEWS POLITIK Urlaubsfeeling mit U-Bahn-Anschluss: Der CopaBeach hat endlich Saisonstart!
ERHOLUNG ZUM NULLTARIF

Urlaubsfeeling mit U-Bahn-Anschluss: Der CopaBeach hat endlich Saisonstart!

(FOTOS: PID/Christian Fürthner)

Wiesen und Sandstrände, bunte Kulinarik, Sport und Abkühlung am Wasser – und das alles Mitten in Wien! Der beliebte CopaBeach öffnet wieder seine Pforten.

Die Temperaturen werden heißer und passend dazu eröffnet rechtzeitig auch wieder der CopaBeach auf der Donauinsel – und das in neuem Design: „Der CopaBeach hat sich nach der etappenweisen Umgestaltung der letzten Jahre als eine der beliebtesten Outdoor-Locations der Stadt etabliert. Kein Wunder bei dem schönen Angebot direkt am Wasser mit Liegewiesen, Sandstrand und kostenlosen Liegestühle inklusive“, so Planungsstadträtin Ulli Sima. Und weiter: „Die Wienerinnen und Wiener können sich hier im schönsten Ambiente an der Neuen Donau kostenfrei entspannen und das mit U-Bahn-Anschluss.“

In 6 Minuten vom Stephansplatz zum CopaBeach
Der CopaBeach ist mit der U1 in nur 6 Minuten vom Stephansplatz erreichbar. Ulli Sima: „Im Gegensatz zu anderen Bundesländern, setzen wir in Wien konsequent auf die Öffnung von Flächen am Wasser. Der neue CopaBeach ist ein weiterer wichtiger Baustein, damit den Wienerinnen und Wienern attraktiver Erholungsraum zum Nulltarif am Wasser zur Verfügung steht.“

Der gesamte CopaBeach erstreckt sich auf rund 41.000 Quadratmeter und entspricht der Fläche von rund sechs Fußballfeldern. Auf den Liegewiesen wurden zusätzliche große Bäume gepflanzt, die für mehr Schatten sorgen. Dazu sorgen die beliebten mediterranen Pflanzen wie Oliven oder Oleander am CopaBeach für echtes Beach-Feeling in der Metropole Wien. Cooling-Spots wie Nebelduschen oder die „Sommerspritzer“, also Sprühnebelduschen auf den Wasserhydranten, sorgen in den Sommermonaten für weitere Abkühlung. Welche Gastronomen aktuell geöffnet haben findet ihr hier: www.copabeach.wien

Moderne Gastronomie – ein bunter Mix
„Wie jede Saison haben wir auch heuer das Angebot behutsam angepasst und erneuert. So finden die Besucherinnen und Besucher heuer mehr Eis am CopaBeach und auch das vegane Angebot wurde ausgebaut. Es sollte wirklich für jeden Geschmack und für jede Geldbörse etwas dabei sein.“

Am CopaBeach findet ihr kulinarisch alles was das Herz begehrt: Von Venezolanischem Street-Food und Fusion Tapas, über Gin & Tonic im „Amalfy Amalfy“ oder High end Cocktails im „Moby Dick“, Flammkuchen und Brettljause in „Charlies Beachbar“ oder Teigtaschen und Bowls im „Bao&Tea“, bis hin zu low-sugar-Eis im „Helli & Leo“. Aber auch für Menschen, die nichts konsumieren möchten, gibt es genügend Freiflächen zum Entspannen, so Sima: „Zentraler Ansatz ist mir immer viele Freiflächen anzubieten, an denen nichts konsumiert werden muss.“ Selbstverständlich gelten auch am CopaBeach alle Corona-Verhaltensregeln nach Vorgaben der Bundesregierung. Entsprechende Schilder weisen auf Corona-Abstandsregeln hin.

Vorheriger Artikel‘Golden Slam’ zum Greifen nah: Damit wäre Đoković der Beste aller Zeiten
Nächster ArtikelNeuer Steuer-Plan: Diese Personen bekommen jetzt 125 Euro mehr monatlich
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!