Verbrannte Leiche auf Wiener Baustelle gefunden

WIEN-LEOPOLDSTADT

Verbrannte Leiche auf Wiener Baustelle gefunden

702
Leichenfund im brennenden Auto
In einem Auto wurde am Beifahrersitz eine verbrannte Leiche gefunden. (Symbolbild FOTO: iStock)

Teile diesen Beitrag:

In einem brennendem Fahrzeug in Wien-Leopoldstadt wurde ein verbrannter Mann gefunden. Anzeichen auf Fremdverschulden gibt es derzeit nicht.

Die Leiche wurde auf dem Beifahrersitz, bei einer Baustelle gefunden. Die genaue Todesursache ist derzeit nicht bekannt und wird mit Hilfe eines Spezialteams ermittelt.

Gerüchten nach soll es sich um einen Mordfall handeln, das schließen die Ermittler aber aus. Am wahrscheinlichsten sei ein Unfall. Das bestätigt auch eine Aussendung in der es heißt, dass der Mann vermutlich unter Alkoholeinfluss, mit einer Zigarette eingeschlafen sei.

Kurios: Mitarbeiter meinen, dass das Fahrzeug einem Eisenbieger gehören soll – dieser ist aber nicht der Tote! Das Auto soll nie abgeschlossen gewesen sein, weil es von mehreren Mitarbeitern benutzt wurde. Laut Gerichtsmedizinern war der Verstorbene Mitglied der Obdachlosenszene am Praterstern.

Teile diesen Beitrag: