Start News Panorama Vienna Insurance Group kauft Versicherung in Bosnien-Herzegowina auf
BÖRSE

Vienna Insurance Group kauft Versicherung in Bosnien-Herzegowina auf

(Foto: Vienna Insurance Group / Robert Newald)

Die Vienna Insurance Group hat die bosnische Versicherung Merkur übernommen. Damit verstärkt Österreichs größter Versicherungskonzern seine Position in Bosnien-Herzegowina.

Mit dem Kauf der „Merkur Osiguranje“, einer Tochetr der Merkur International Holding AG, hat die österreichische Vienna Insurance Group alle Rechte an der bosnischen Versicherung erworben. Der Kaufvertrag sei bereits unterzeichnet worden, wie die Vienna Insurance Group (VIG) in einer Aussendung mitteilte.

LESEN SIE AUCH: Türkei möchte Handelsvolumen mit Bosnien-Herzegowina auf eine Milliarde Euro steigern

Der türkische Landwirtschaftsminister hat, bei einem Treffen mit dem bosnischen Wirtschaftsminister, angekündigt, dass die Stärkung des Handelsvolumens in Bosnien eines der Hauptziele seines Landes sei.

 

Dadurch rückt die VIG in Bosnien-Herzegowina im Marktranking von Platz sieben unter die Top drei des Landes, da sich der Marktanteil dadurch fast verdoppelt habe, wie „finanzen.at“ berichtet. Die Vienna Insurance Group ist derzeitiger Marktführer in Zentral- und Osteuropa. Nach Angaben der bosnischen Merkur, mit Sitz in Sarajevo, beschäftigt dies derzeit 75 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 Bruttoprämien im Volumen von rund 14 Millionen Euro.

LESEN SIE AUCH: Erdöl-Suche: Shell kehrt nach Bosnien-Herzegowina zurück

Der britisch-niederländische Ölkonzern hat Interesse an der Beziehung zur bosnisch-herzegowinischen Regierung gezeigt, um die Erdöl-Suche wieder aufzunehmen.