Start NEWS POLITIK Vučić gibt jungen Leuten 2.500 Euro, wenn sie nicht verhüten
BABY-BOOM

Vučić gibt jungen Leuten 2.500 Euro, wenn sie nicht verhüten

(FOTO: zVg.)

Der serbische Präsident Aleksandar Vučić hat heute auf der Pressekonferenz erklärt, dass der Staat neue demografische Maßnahmen einführt.

“Angesichts der Tatsache, dass wir als Nation langsam verschwinden, müssen wir darüber nachdenken, wie wir dieses Problem lösen können. (…) wir werden sofort 300.000 Dinar (2.500 Euro) für jedes erstgeborene Kind zahlen, statt der vorherigen 100.000 Dinar (850 Euro)”, sagte Vučić und fügte hinzu, dass die Maßnahme “mit anderen Maßnahmen kombiniert werden wird”, berichtet Nova.rs.

Vučić wies auch darauf hin, dass eine Novelle des Familiengesetzes in Kürze folgen wird. „Da Mütter heute ihr erstes Kind in den Dreißigern zur Welt bringen, werden wir versuchen, Studenten, Damen und Herren, zu motivieren, nicht vor dem Kinderkriegen davonzulaufen. Wenn eine Frau schwanger wird, sollen die Studienfristen nicht mehr für sie gelten, auch für die Männer nicht”, so der Präsident.

Würdest du für 2.500 Euro ein Kind bekommen?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

“Es werden 10-20.000 Euro an Geschenken sein und es wird eine direkte Motivation sein, das Elternhaus so schnell wie möglich zu verlassen. Es wird jungen Paaren, die eine Familie gründen möchten, viel bedeuten. Und ja, um jegliche Arten von Missbrauch zu verhindern, werden wir alle Rechte an die Mutter binden”, erklärte der auf einen Baby-Boom hoffende Vučić.

Vorheriger ArtikelEuropaabgeordnete: Serbien soll die „moderne Sklaverei“ beenden
Nächster ArtikelÖsterreich nimmt am Safer Internet Day 2022 teil
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!