Start NEWS POLITIK Wahlkampf in Bosnien: Politiker verteilt Schmerztabletten (FOTO)
BOSNIEN

Wahlkampf in Bosnien: Politiker verteilt Schmerztabletten (FOTO)

Tabletten_Wahlkampf_Bosnien_Schmerztabletten_Skurril
Dragoslav Topić will es wissen: Der serbische Politiker verteilt Schmerztabletten mit seiner Wahlwerbung. Foto: Instagram

Der Wahlkampf in Bosnien-Herzegowina wird von Tag zu Tag skurriler. 

Erst vor kurzem sorgte die bosnische „Demokratische Front“ mit einem Rap-Song am ganzen Balkan für Aufsehen, in dem die Faulheit der Bürger thematisiert wird: „Du sagst keiner hat hier Arbeit? Nein, du bist faul“. Nun geht die “Reise” in der tragikomischen Realität bosnischer Kommunalpolitik weiter: Diesmal sorgt nun ein Kandidat aus Banja Luka für Wirbel. 

Straßenapotheker
Dragoslav Topić, Kandidat der serbischen SNSD bei den kommenden Kommunalwahlen, verteilt im Stile eines Straßenapothekers Schmerztabletten mit seiner Wahlwerbung. Dabei handelt es sich um die handelsüblichen „Rapten-K“, die der Kandidat auf dem Listenplatz 34 für den Stadtrat von Banja Luka mit seinem Gesicht hat bekleben lassen.

Topić gehört übrigens der Partei vom kontroversen serbsichen Politiker Milorad Dodik an. Die konkurrierende “Ujedinjena Srpska” hat auf die Aktionen des selbsternannten Straßenapothekers und Bürgermeister-Kandidaten sofort eine Antwort parat: Sie bewaffneten sich nun mit eigenen Fieberthermometern, die sie im Wahlkampf verteilen – siehe Foto unten.

Wahlkampf mit Fieberthermometern: Realität in Bosnien-Herzegowina.