Start News Panorama Was befindet sich in der Privatgarage von Präsident Wladimir Putin?
FUHRPARK

Was befindet sich in der Privatgarage von Präsident Wladimir Putin?

(FOTO: Kreml.ru)

Während die Welt ihre Augen auf den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine richtet, beschäftigt den Kreml eine andere wichtige Frage: Welcher ist Putins liebster fahrbarer Untersatz?

Die meiste Zeit über wird Russlands Präsident Wladimir Putin zwar in seiner Präsidentenlimousine herumkutschiert, doch persönlich übernimmt er auch gerne einmal das Steuer. Wie die offiziellen russischen Behörden die Welt am Donnerstag wissen ließen, hat Putin eine beachtliche Sammlung an exotischen Fahrzeugen in seiner Garage…

Heimische Pferde im Stall
Obwohl Putins Privatvermögen auf über 200 Milliarden Euro geschätzt wird – was Russlands Präsidenten zu einem der reichsten Menschen der Welt machen würde – ist sein Fuhrpark weitaus bescheidener als sein Vermögen erlauben würde. Laut Kreml soll Putin eine Garage von nur 18 Quadratmetern besitzen und darin genau drei Autos und einen Wohnwagen geparkt haben. Und diese Autos strotzen vor russischem Nationalstolz:

Sein persönlicher Fuhrpark besteht aus zwei GAZs, genauer gesagt M21 Volgas, und einem Lada Niva. Letzteren kaufte sich Putin 2009 und benutzte ihn zum Angeln. Den Bildern nach zu urteilen (siehe Video unterhalb), handelt es sich hierbei um eine ganz besondere Ausführung mit vielen einzigartigen Details. Unter der Haube steckt ein Opel-Motor.

Zweifellos nutzt der russische Präsident jede Gelegenheit, um die heimische Autoindustrie zu fördern: So testete er 2015 persönlich den Lada Vesta. Für amtliche Besuche entschied er sich hingegen für den heimischen Stolz Aurus Senat, auch bekannt als „russischer Rolls-Royce“ (siehe Video unterhalb):