Start News Wie ein Kroate ein Hass-Graffiti zu einer Liebesbotschaft an Serben umwandelte (FOTOS)
HASS vs. LIEBE

Wie ein Kroate ein Hass-Graffiti zu einer Liebesbotschaft an Serben umwandelte (FOTOS)

Hass Zadar Kroatien
"Töte den Serben", schrieb ein unbekannter Nationalist auf das Haus des lokalen Gemeindeparlaments.

Wie einfach man Hass in Liebe verwandeln kann, beweist nun ein Beispiel aus Kroatien.

In der dalmatinischen Stadt Zadar gab es bis vor kurzem ein Graffiti mit der Aufschrift „Töte den Serben“ („Ubi Srbina“). Dies befindete sich auf dem Gebäude des Gemeindeparlaments in Zadar. Indem er nur zwei Buchstaben hinzufügte, änderte er in die Botschaft in „Ljubi Srbina“, was so viel heißt wie „Küsse den Serben“.

„Ich mag die Sprache des Hasses nicht. Deswegen habe ich den Spruch geändert. Jetzt ist es viel schöner“, schrieb Jure, der das Foto auf den sozialen Netzwerken geändert hat.

Lob auf Twitter, FB…

Die Kommentare auf seine Aktion sind auf Facebook und Twitter überwiegend positiv. „Bravo, Maestro, endlich!“, so ein User auf Twitter.

Vorheriger Artikel“Kokain-König” vom Balkan zu 15 Jahren Haft verurteilt
Nächster ArtikelDonaustadt: Vierfache Mutter watscht betrunken Polizisten ab
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!