Start Unterhaltung Lifestyle Aus diesem Grund ist unser Bett morgens gemütlicher als am Abend
RUHEPHASE

Aus diesem Grund ist unser Bett morgens gemütlicher als am Abend

FOTO: iStockphoto

Aus welchem Grund fühlt sich unser Bett morgens gemütlicher an, als am Abend? Diesem Phänomen wollen wir nun auf den Grund gehen…

Morgens schaffst du es nur schwer aus dem Bett? So geht es vielen! Abends hingegen lockt dich kaum etwas in die Federn, obwohl es dasselbe Bett ist? Der Grund dafür ist einleuchtend: Morgens ist unser Körper nämlich träger, und deshalb empfinden wir das Bett zu dieser Zeit als gemütlicher .

LESEN SIE AUCH: Aus diesem Grund solltest du bloß keine Banane zum Frühstück essen

Als schnelles Frühstück eignet sich die Banane perfekt-sie macht satt, hat einen hohen Kalium-Wert und ist reich an Vitamin B6-die Nährstoffe sind gut für das Herz und stärken die Nerven. Am Morgen sollte man sie jedoch nicht essen, raten Gesundheitsexperten.

 

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass wir in den ersten 90 Minuten unseres Schlafs am tiefsten schlafen – unabhänig von der Uhrzeit. Daher sollte man Störungen in dieser ersten langen Tiefschlafphase vermeiden.

Abgesehen davon schläft es sich auf der linken Seite gesünder, da bei Rechtsschläfern der Magen auf die Bauchspeicheldrüse drückt, was diese bei ihrer Arbeit behindert. Linksschläfer fördern demnach ihre Verdauung. Zudem arbeiten die Lymphsysteme und die Milz besser, wenn man zu den Linksschläfern zählt.

Vorheriger ArtikelGerichtsurteil: Niederlande mitverantwortlich für 350 Opfer des Genozids in Srebrenica
Nächster ArtikelMiss Vienna nimmt nicht an Miss Austria-Wahl teil! (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!