Start NEWS PANORAMA Wird nun die Masernimpfpflicht in Österreich eingeführt?
GESUNDHEIT

Wird nun die Masernimpfpflicht in Österreich eingeführt?

Impfung
Zwei Bundesländer sprachen sich bereits dafür aus! (FOTO: iStock)

Die ÖVP-Landeshauptleute von Niederösterreich und Steiermark sprachen sich nun für eine Impfpflicht aus.

Im „Ö1-Morgenjopurnal“ forderten die beiden ÖVP-Länder eine verpflichtende Immunisierung. „Wir müssen die Schwächsten in unserer Gesellschaft schützen, und das sind die Kinder. Wir müssen auch alle davor schützen, angesteckt zu werden. Es gibt gar keine Alternative zur Impfpflicht“, erklärte der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhofer (ÖVP) gegenüber dem „ORF“.

Auch die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) ist für eine Regelung des Mutter-Kind-Passes: „Masern können lebensgefährlich sein, und deswegen trete ich für eine verpflichtende Impfung ein. Das könnte man über den Mutter-Kind-Pass regeln und dort eine verpflichtende Impfung vorschreiben.“

Andere Bundesländer zeigen sich dagegen zurückhaltender und setzen weiterhin auf Aufklärungsstrategien. Besonders die SPÖ-geführten Länder wie Wien, Burgenland und Kärnten stehen dem Vorschlang eher ablehnend gegenüber.

Weitere Informationen dazu findet ihr auf der nächsten Seite!