Start AKTUELLE AUSGABE Zorica Nikolić: „Yoga ist meine Art zu leben!“
REPORTAGE

Zorica Nikolić: „Yoga ist meine Art zu leben!“

„Außer in körperlicher Hinsicht hilft uns Yoga auch, in jeder Hinsicht an uns selbst zu arbeiten. Jede unserer Stunden beginnt mit dem Satz: ‚Mögen Liebe und Harmonie mit der Umwelt in uns sein‘. Aufgrund der Zeit, in der wir leben, ist es sehr wichtig, die Verbindung zu uns selbst nicht zu verlieren, aber auch nicht zu den Menschen und den Dingen, die uns umgeben. Aber noch wichtiger als das ist es, die Liebe zu sich selbst zu pflegen, denn dann kommt auch die zu anderen Menschen.“ Dennoch meinen viele, dass Yoga zum Abnehmen nicht effizient ist. Aber unsere Gesprächspartnerin betont überzeugend, dass das nur eine Legende ist. Auch beim Yoga werden alle Muskelgruppen unseres Körpers aktiviert, aber auch Yoga ist nicht allmächtig.

LESEN SIE AUCH: Medina: „Ein gesundes Leben erfordert kein zwanghaftes Kalorienzählen!“

Aktivität. „Wir hören nicht auf zu trainieren, weil wir altern, sondern wir altern, weil wir aufgehört haben, zu trainieren“, schrieb ein Arzt. Welche Art von Training für Sie die richtige ist und welches die goldenen Regeln für ein gesundes Leben sind, verraten uns unsere Trainer in Wien. In unserem Serial wollen wir euch vier von ihnen vorstellen – Den Anfang machen wir mit Medina Hrustemović…

 

 

FOTO: Igor Ripak

Vieles liegt einfach an uns selbst. Weil Yoga eine psychophysische Disziplin ist, vertritt sie auch einen anderen Zugang zur Ernährung. Man sollte auf sie achten, aber sie nicht ins Extrem treiben. „Wenn wir zu einem Grillabend eingeladen sind, dann essen wir auch etwas, das keine ‚gesunde‘ Mahlzeit ist. Entscheidend ist, dass wir das Zusammensein genießen“, bringt uns Zorica ein interessantes Beispiel. Die Yogastunden, die unsere Gesprächspartnerin hält, finden derzeit einmal pro Woche statt und die Gruppen zählen bis zu 15 Mitglieder. Zorica empfiehlt Yoga für Menschen jeder Altersgruppe, aber vor allem für jene, die unter beruflichem Stress stehen. Diesen Sport kann jeder betreiben, betont Zorica.

Nur die, die ernste gesundheitliche Probleme haben, brauchen eine ärztliche Bestätigung. Die Gesundheit steht an erster Stelle, und ein gesundes Leben definiert unsere Gesprächspartnerin so: „Für mich bedeutet ein gesundes Leben Mäßigung. Wir müssen die Bedürfnisse unseres Körpers beobachten, uns aber auch von vergiftenden Emotionen befreien.“ Auch in der Zukunft will Zorica das Yoga nicht aufgeben, denn es ist zu ihrer Lebensweise geworden und hat sie viel Nützliches für ihr Leben gelehrt, zum Beispiel Geduld.

„Ein gesundes Leben heißt Mäßigung.
Wir müssen die Bedürfnisse unseres Körpers beobachten,
uns aber auch von vergiftenden Emotionen befreien.“

– Zorica Nikolić

Gewinnspiel: KOSMO schenkt unseren Lesern einen Yogakurs bei Zorica! Wenn du gewinnen möchtest, sende uns bis 15. Juli 2017 eine E-Mail mit dem Betreff “Yoga” an gewinnspiel@kosmo.at.

*Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptieren Sie automatisch unsere AGB (siehe insbesondere Punkt 7). AGB aufrufbar unter www.kosmo.at/AGB_HP.pdf

Vorheriger ArtikelAUFGEPASST: Diese 5 Fehler solltest du beim Jeans-Kauf vermeiden
Nächster ArtikelDrogensüchtiger überfällt Kindergarten in Wien Meidling
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!