16-Jährige wegen Lernstresses in U-Bahn zusammengebrochen

ALSER STRASSE

16-Jährige wegen Lernstresses in U-Bahn zusammengebrochen

330
Lernstress-16-Jährige-zusammengebrochen
(FOTO: Wiener Linien/Manfred Helmer)

Teile diesen Beitrag:

In ihrem „Lernwahn“ vergaß die junge Frau zu essen und zu trinken, weshalb sie am Mittwoch in der U6 zusammengebrochen ist. Zwei Parksheriffs leisteten sofort erste Hilfe.

Mitarbeiter der Parkraumüberwachungsgruppe fingen die zu Boden gehende Jugendlich in der Station Alser Straße auf. „Einer der beiden Ersthelfer betätigte die Notfall-Taste, woraufhin der Fahrer den Zug anhielt und die Rettung verständigte“, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger gegenüber dem „Kurier“.

Die zwei Helfer setzten die notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen. Sie Gaben der 16-Jährigen zu trunken, Traubenzucker und brachten sie in eine stabile Lage. Die eintreffende Berufsrettung musste keine weiteren Behandlungen durchführen.

Laut eigener Aussage habe die Jugendliche aufgrund von Prüfungsstress „seit gestern“ weder gegessen noch getrunken.

Teile diesen Beitrag: