Start News Sport
WOHLTÄTIG

Opel Corsa statt Ferrari: Fußballstar verdient Millionen und hasst Protzerei

(FOTOS: Screenshot Youtube/ zVg,)

Rodrigo Hernandez spielt für Manchester City und verdient jährlich über 7 Millionen Euro. Er entscheidet sich aber dazu, einen bescheidenen Lebensstil beizubehalten.

Rodrigo Hernandez Cascante ist 23 Jahre alt und spielt für Manchester City, einen der erfolgreichsten Clubs der Welt. Das Team aus dem Norden Englands ist der erfolgreichste Club des letzten Jahrzehnts in einer der stärksten Fußballligen der Welt- der englischen Premier League. Dementsprechend gut verdient Hernandez auch. 7,4 Millionen Euro jährlich, bzw. 140.000 Euro wöchentlich, flattern auf sein Konto. Die Werbeeinnahmen, die auch sehr hoch sein werden, wurden hier nicht dazugerechnet. Und doch blieb der junge Mann aus Madrid enorm bescheiden. Es sind jetzt ein paar interessante Fakten über den Madrilenen ans Licht gekommen.

Der Kicker mit Spitznamen Rodri hat keinen einzigen Social Media Account und scheint nur auf seine Familie und seine Karriere fokussiert. Neben dem Fußballspielen studierte der gute Mann Management und Business Administration. Als ihm seine Eltern ein teures Auto schenken wollten, lehnte er es ab. “So viel für ein Auto? Ich brauche kein teures Auto”, meinte er dazu nur und blieb seinem Opel Corsa treu. Stattdessen spendete er die Summe.

Trotz seiner Millionen lebte er auch lange in seinem bescheidenen Studentenheim in Madrid. Er möchte unter keinen Umständen mit seinem Verdienst angeben und fährt deshalb keine teuren Sportwägen. Außerdem spendet er jedes Jahr einen Teil seines Gehalts an krebskranke und bedürftige Kinder.

Wie finden Sie den Artikel?