Start BLOG 6 Dinge, an denen man dich als Jugo-Schwabo erkennt
BALKAN-STYLE

6 Dinge, an denen man dich als Jugo-Schwabo erkennt

4. Fleisch ist nicht dein Gemüse
Wenn in einer Runde wieder einmal alle gleichzeitig auf dich einreden und dir erklären, wo du das beste Fleisch bekommst, welcher Metzger auch gleich einen Grillbetrieb dazu anbietet und wie günstig das Kilo Ćevapi diese Woche ist, verfällst du als einziger nicht in Begeisterung. Klar magst du Fleisch, aber das ist noch lange kein Grund, so auszuflippen…

5. Du versuchst deine Einkäufe bis 19.00 zu erledigen
Du rennst kurz vor 19.00 Uhr noch schnell in den Supermarkt, weil du dringend noch etwas fürs Grillfest am Abend kaufen willst und wunderst dich, wenn du kurz vor Mitternacht im selben Geschäft die Einheimischen noch seelenruhig einkaufen. Hier ticken die Uhren anders. Bis du dich daran gewöhnt hast, bist du auch schon wieder im verschlafenen Österreich.

6. Du singst die Turbofolk-Hits nicht mit
Du bist mitten in einer geselligen Runde, als plötzlich alle aufspringen und anfangen zur Musik mitzusingen. Wie ein ertappter Schwabo schaust du deine Freunde nur blöd grinsend an, nippst an deinem Getränk, versuchst zumindest ein bisschen zur Musik mitzuschunkeln – und hoffst, dass das Lied bald zu Ende ist. Aber du weißt genau: das alles wirst du erst in einem Jahr wieder erleben.

Vorheriger ArtikelEinreise-Chaos in EU: Das müssen Urlauber jetzt wissen
Nächster ArtikelClub Tresor: Ana Nikolić torkelt und singt über Rasta (VIDEOS)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!