Start NEWS PANORAMA “A Serbian Film”: der grauslichste Film aller Zeiten kommt als Uncut-Version (VIDEO)
NICHTS FÜR SCHWACHE NERVEN

“A Serbian Film”: der grauslichste Film aller Zeiten kommt als Uncut-Version (VIDEO)

(FOTOS: zvg.)

Der serbische Psychothriller „A Serbian Film“ wurde in vielen Rankings zum „Grauslichsten Film aller Zeiten“ gewählt. Nun bekommt der Streifen eine „Extended Cut“-Version auf Blu-Ray.

Der Film vom Regisseur Srđan Spasojević erschien 2010 und sorgte international für großes Aufsehen. Sowohl der Inhalt als auch die Zensur wurden kontrovers diskutiert. Für alle die das (Un)Glück haben, den Film (nicht) gesehen zu haben, hier eine kurze Zusammenfassung des Inhaltes:

Miloš, ein pensionierter Pornostar, führt mit seiner Frau Maria und Sohn Petar (6) im turbulenten Serbien ein normales Familienleben und versucht, über die Runden zu kommen. Ein plötzlicher Anruf seines ehemaligen Kollegen Layla wird alles ändern. Layla weiß von Miloš‘ finanziellen Problemen und stellt ihn Vukmir vor. Letzterer ist eine mysteriöse, bedrohliche und politisch mächtige Persönlichkeit im pornografischen Geschäft. Miloš wird zu einer führender Rolle in Vukmirs Pornoproduktion und erhält dafür einen Haufen Geld.

Von da an wird Milos in einen Strudel unglaublicher Grausamkeit und Chaos hineingezogen, den sein Arbeitgeber, der ‘Regisseur’ seines Schicksals, erfunden hat. Um der lebendigen Hölle zu entkommen und das Leben seiner Familie zu retten, ist Miloš bereit, alles zu opfern – seinen Stolz, seine Moral, seine geistige Gesundheit und vielleicht sogar sein eigenes Leben.

Verstörender Inhalt bald uncut
Der Horrorfilm sorgte bei seiner Veröffentlichung für heftige Gegenreaktionen und wurde schließlich in Spanien, Australien, Neuseeland, Malaysia, Singapur und Norwegen verboten und in Brasilien vorübergehend vom Screening ausgeschlossen. Grund der Beschwerden ist die unglaublich große Menge an gewalttätigen und grotesken Szenen.

Ein US-amerikanischer Filmverleiher fiel sogar in Ohnmacht, als er versuchte, eine Filmvorführung zu hinterlassen, seinen Kopf gegen die Tür schlug und Stiche benötigte. Viele, die den Streifen gesehen haben, kommentierten später im Netz, dass sie sich danach „innerlich leer“ und total „verstört“ fühlten. Nun entschied sich Unearthed Films dennoch dazu, den Film neu zu veröffentlichen und fügt sogar bisher ungesehen Szenen hinzu.

Den Trailer von “A Serbian Film” findet ihr auf der zweiten Seite!