Start News Panorama Abnehmen durch Angst: Horrorfilme verbrennen Kalorien!
SCHAURIG SCHÖN

Abnehmen durch Angst: Horrorfilme verbrennen Kalorien!

FOTO: iStockphoto

Abnehmen beim Fernsehen? Das ist tatsächlich möglich – so unglaubwürdig es auch klingen mag! Wichtig ist nur, dass du dir einen Horrorfilm ansiehst.

Das Sprichwort „Wer schön sein will, muss leiden“ gewinnt angesichts neuer Studienerkenntnisse eine ganz neue Bedeutung. Denn Wissenschaftler fanden heraus, dass Horrorfilme echte Fettkiller sind und Zuseher durch eine erhöhte Verbrennung von Kalorien schlanker werden.

Statt dich im Fitnessstudio abzurackern, kannst du währenddessen einfach einen gemütlichen Filmeabend einlegen. Denn durch einen guten alten Horrorfilm verbrennst du locker ein paar Kalorien.

Forscher der Westminster Universität in Großbritannien ließen zehn Probanden Horrorfilme ansehen. Dabei untersuchten sie ihren Herzschlag, die Sauerstoffaufnahme als auch den Gehalt von Kohlenstoffdioxid, um die verbrannten Kalorien nachzuvollziehen.

Dabei wurde in der Tat festgestellt, dass es beim Zusehen zu einer erhöhten Verbrennung kommt. Die Wissenschaftler schieben dies auf das Hormon Adrenalin, welches der Körper bei Angst ausschüttet und den Stoffwechsel in die Höhe treiben kann.

Steigt der Puls zunehmend an, kostet das den Körper Energie. Zudem erhöhen Gruselschocker den Herzschlag, wodurch das Blut schneller fließt.

Bei Horrorklassikern wie “Shining”, “Der weiße Hai” und “Der Exorzist” verloren die Studienteilnehmer zwischen 158 und 184 Kalorien. Diese Anzahl lässt sich mit einem einstündigen Spaziergang vergleichen. Wie sinnvoll diese Abnehm-Methode aber tatsächlich ist, bleibt fraglich.