Start News Panorama
VERUNSICHERUNG

Achtung: Deshalb bekommst du ein Covid-Ergebnis auch ohne Testung

HANDY_MANN_MASKE
(FOTO: iStock)

Gleich mehrere Personen sollen ein Corona-Testergebnis erhalten haben, obwohl sie nie getestet wurden – was steckt dahinter?

Ein 54-Jähriger erhielt am Freitagabend gegen 22.42 ein SMS auf sein Handy mit der Nachricht: „Behördeninfo: Ergebnis COVID-19 Test: negativ“. Das staatliche Gesundheits- und Politiksystem sendete zudem einen passenden Identifizierungscode zur eigenen Prüfung mit den Daten der Testperson – diese war jedoch nicht er. Der Salzburger hatte sich nie testen lassen, erhielt aber dennoch eine Benachrichtigung mit persönlichen Informationen der Testperson aus Tirol.

Der falsche Empfänger informierte den Tiroler umgehend über seinen Status. Dort war die Stimmung erleichtert, aber auch enttäuscht zugleich. Wie kann es zu so einem Missverständnis kommen?

Erklärung
Die Behörden sprechen von einem „blöden, unnötigen Fehler“ der aufgekommen sei. Wie „salzburg.orf“ berichtet, kam es zu einer schriftlichen Erklärung, ein Interview kam nicht zustande: „Vonseiten des Landes wird der Eingabefehler bedauert. Wir dürfen in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass täglich zwischen 3.500 und 4.000 SMS-Verständigungen erfolgen, und dass derartige Eingabefehler nur in seltensten Einzelfällen vorkommen.“

Zudem erfuhr man, dass es auch in anderen Bundesländern zu „Einzelfällen“ kam, bei denen Telefonnummern vertauscht wurden.

Unterdessen möchte Kanzler Kurz mit der Wiedereröffnung nach dem Lockdown am 7. Dezember die Bevölkerung via Massentest auf da Coronavirus testen. Starten soll dieses Projekt mit dem Lehrpersonal Anfang Dezember, um eine sicherere Wiedereröffnung der Schulen zu gewährleisten.

Wie finden Sie den Artikel?