Start Infotainment Kurios
BELGRAD

Ältester Zoo-Alligator der Welt lebt in Belgrad und ist 85 Jahre alt!

ALLIGATOR
(FOTO: EPA/ Andrej Cukic)

Wusstet ihr, dass in Belgrad der älteste in Gefangenschaft lebende Alligator der Welt lebt und Muja heißt? Muja überlebte beide Weltkriege und den NATO Angriff auf Jugoslawien und ist inzwischen eine Legende!

Der amerikanische Hechtalligator Muja kam 1936 nach Serbien und war damals laut Beo Zoo bereits einige Jahre alt. Wie alt Muja ist, lässt sich nicht genau bestimmen, da jegliche Dokumentation über ihn während der Bombardierung im Zweiten Weltkrieg verbrannt wurde, als auch ein Großteil dieses Zoos zerstört wurde. Es ist mit Sicherheit bekannt, dass er älter als 85 Jahre ist, was ihn zu einer absoluten Rarität unter diesen Reptilien macht, da ihre Lebensdauer im Durchschnitt 50 Jahre beträgt.

Er überlebte viele Schicksalsschläge
Muja überlebte sowohl die deutsche Bombardierung des Belgrader Zoos im Jahr 1941, die Bombardierung durch die Alliierten im Jahr 1944 als auch das Nato-Bombardement Ende der 90er. Eine ganz besondere Tragödie erlebte er in den 60er Jahren: Seine Lebensgefährtin starb, nachdem einer der Wärter versehentlich heißes Wasser in ihr Becken füllte. Seit 2012 hat der gute Muja nur noch drei Beine, da er Gangrän bekam und sein Vorderbein amputiert werden musste. Seine Gehfähigkeit ist aber nicht eingeschränkt und 2016 erhielt er im Guinness-Buch der Rekorde einen Eintrag als ältestes, in Gefangenschaft lebendes Krokodil.

Wie finden Sie den Artikel?