Amokläufer sticht Frauen nieder: Flucht mit U-Bahn!

WIEN

Amokläufer sticht Frauen nieder: Flucht mit U-Bahn!

3007
Attacke in Wien-Favoriten
Neue Erkenntnisse im Fall der zwei Verletzten aus Favoriten! (FOTO: iStock, Wikimedia R Arno from Zagreb, Croatia)

Teile diesen Beitrag:

Der Mann stach auf zwei Frauen ein, dabei ist eine davon sogar schwanger, die Flucht soll ihm per U-Bahn gelungen sein.

Am Humboldtplatz, gegen 19.15 Uhr stach ein Unbekannter innerhalb kurzer Zeit zwei Frauen nieder. Beide Opfer sind außer Lebensgefahr, mussten aber schwer verletzt ins Spital eingeliefert werden.

Zuerst attackierte der Mann eine 40-Jährige in der Nähe der Keplergasse. Ohne Vorwarnung stach er mit einer gebrochenen Flasche auf die arabischstämmige Frau ein und verletzte sie im Genick. Etwas später und wenige Meter weiter weg wurde eine 21-Jährige zum Opfer. Die Schwangere erlitt einen Bruststicht, diesmal aber durch ein Messer. Die Verletzte ist Muslimin serbischer Abstammung und trug ein Kopftuch.

Die Polizei soll dem Täter bereits auf der Spur sein und hat weitere Zeugen einvernommen. Auf einem Überwachungsvideo konnte der Verdächtige identifiziert werden. Er soll dunkle, kurze Haare haben und trug ein weißes oder graues T-Shirt mit roten Streifen. Vom Körperbau soll er stämmig sein und „ausländisch“ aussehen. Die Flucht soll dem Amokläufer mit der U-Bahn gelungen sein.

Teile diesen Beitrag: