Start News Panorama Aus für Volksmusik in Kroatien?
PICOKIJADA IN DJURDJEVAC

Aus für Volksmusik in Kroatien?

Kosmo-Cajke-Kroatien
(FOTOS: iStock/MarianVejcik)

Stadtbehörden verbieten die Volksmusik in Cafés. Nur angemessene Musik sei erlaubt.

Die Stadtverwaltung von Djurdjevac, Kroatien, hat beschlossen, die Volksmusik in Gastronomiebetrieben und auf Terrassen zu verbieten. Die Entscheidung gilt am kommenden Wochenende im Stadtzentrum, d.h. von Freitag bis Sonntag, während der berühmten touristischen Veranstaltung Picokijada in Djurdjevac.

Vom 24. Juni bis 26. Juni können Gastronomen von 0:00 bis 24:00 Uhr offen haben. Die Arbeitszeiten gelten auch für Terrassen, die neben gastronomischen Einrichtungen aufgestellt werden, sowie für Zelte, die in öffentlichen Bereichen sind.

„In den Gastronomiebetrieben am Platz sv. Juraj und in der Straße Starogradska darf nur angemessene traditionelle und populäre Musik aufgeführt werden“, heißt es in der Entscheidung der Stadtbehörden.

Es ist nicht bekannt, wer die Aufführung angemessener Musik kontrollieren wird und ob Strafen für diejenigen vorgesehen sind, die sich nicht daran halten.