„Bachelor“-Siegerin, Sanja lästert über Ausländer und wehrt sich jetzt!

EKLAT

„Bachelor“-Siegerin, Sanja lästert über Ausländer und wehrt sich jetzt!

3682
Sanja
FOTO: Screenshot/Instagram sanja_alena

Teile diesen Beitrag:

Unmittelbar im Anschluss an ihren Sieg beim Schweizer „Bachelor“ machte sich die 26-jährige Österreicherin mit serbischen Wurzeln mit ihrer Aussage viele Feinde.

Das Nachrichtenportal „Watson“ stellte den drei Finalistinnen in einem Interview einige Fragen, die von der Wienerin mit Wuzeln am Balkan unverblümt beantwortet wurden. So stellte sie klar, dass sie nichts für Ausländer übrig hätte. Der Grund dafür sei ihre sechsjährige Tätigkeit in der „Einwanderung“. „Ich weiß daher wovon ich spreche. Irgendwann hast du die Nase voll von denen“, stellte Bachelor-Siegerin Sanja klar.

Als sie eine der Mitstreiterinnen auf Sanjas Migrationshintergrund hinweist, wehrt sich die 26-Jährige: „Trotzdem, bei uns sind alle gegen Ausländer. Weil wir zu viele davon haben!“ Außerdem habe sie die österreichische Staatsbürgerschaft und sei daher kein Ausländer.

Nachdem die Wienerin im Anschluss mit Anfeindungen via Social Media zu kämpfen hatte, wehrte sie sich in einer Instagram-Story. Sie leitete ihre Stellungnahme mit den Worten „Ich bin genau 0 rassistisch“ ein. Zudem hätte man sie medial „böser“ dargestellt, als sie in Wahrheit sei, und dass jeder „Mensch mit Hirn“ verstehen würde, dass es nicht so gemeint war.

Sanja erklärt weiter, dass sie selbst Migrationshintergrund habe, und ihr ganzer Freundeskreis aus Ausländern bestehe. Der Grund für ihre feindliche Aussage sei ihre jahrelange Tätigkeit in der „Einwanderung“, von der sie „einfach schon so angepisst“ war.

Auf der nächsten Seite könnt ihr einen weiterin Instagram-Post von Sanja zu diesem Thema lesen:

Teile diesen Beitrag: