Start Unterhaltung Promis Balkan-Sängerin treibt Baby ab, weil „Typ nicht genug Geld hat“
ESTRADA

Balkan-Sängerin treibt Baby ab, weil „Typ nicht genug Geld hat“

(FOTO: Screenshot)

Gestern war die Sängerin Rialda Karahasanović in einer serbischen TV-Show zu Gast, wo sie öffentlich über ihren Schwangerschaftsabbruch sprach.

Immer wieder wurde der Bosnierin vorgeworfen, abgetrieben zu haben, da der Vater des Kindes nicht reich genug gewesen sei. Rialda machte nun Nägel mit Köpfen und erzählte die ganze Geschichte.

„Ich weiß am besten, was ich durchgemacht habe. Im Nachhinein bin ich die erste, die meine Tat verurteilt. Ich bin eigentlich der Meinung, dass ich keine Fo**e bin, aber damals war ich die größte. Ich hatte so viele Probleme und Ängste“, begann Karahasanović ihre Geschichte.

„Meine Probleme haben einfach dominiert und ich wollte keinen Sozialfall zur Welt bringen. Außerdem wollte ich nicht, dass meine Familie wegen meiner Fehler leidet.“ Während ihrer Teilnahme an einer Reality-Show habe sie sich einfach falsch ausgedrückt, beteuert sie weiter:

„Ich sagte, dass der Junge, mit dem ich schwanger war, nicht genügend Geld hatte. Aber ich konnte mich nicht auf mich selbst verlassen und habe so die schlimmste Entscheidung meines Lebens getroffen.“