Bosnisch-Herzegowinische Kulturvielfalt in Wien

KULTUR

Bosnisch-Herzegowinische Kulturvielfalt in Wien

5191
Bosnien Wien
Ende September finden die bosnisch-herzegowinischen Community Tage in Wien statt. (Foto: iStock)

Die Veranstaltungsreihe „Die Bosnisch-Herzegowinischen Community Tage“ findet heuer vom 27.-30. September, unter der Schirmherrschaft der Botschaft von Bosnien-Herzegowina in Österreich, statt.

Zur Veranstaltung laden verschiedene bosnisch-herzegowinische Vereine in Österreich ein. Die „Bosnisch-Herzegowinischen Community Tage“ wurden von der Bosnisch-Herzegowinischen Kulturplattform (BHKP), dem Österreich-Bosnisch-Herzegowinischen Kulturverein – Frauenforum “Mimosen” (FF Mimosen) und der Gesellschaft berufstätiger Frauen aus Bosnien-Herzegowina (BWBH) ins Leben gerufen.

Mit einem bunten Programm wollen die Organisatoren den Besuchern auch die Möglichkeit bieten einander kennen zu lernen. Vom Business Salon über Kunstausstellungen, Buchlesungen, welche von der traditionell bosnischen Musik „Sevdalinka“ begleitet werden, bis hin zum Herbstbasar. Im Fokus dieser Veranstaltungsreihe liegen die Stärkung des kulturellen Erbes von Bosnien-Herzegowina in Österreich, die Förderung der weiblichen Rolle im Berufsleben und der Informationsaustausch im internationalen Umfeld.

„Wir freuen uns sehr diese Veranstaltung unterstützen zu können, die in jeder Hinsicht das Beste in und außerhalb Bosnien-Herzegowinas fördern soll“, erklärte Kemal Kozarić, bosnischer Botschafter in Österreich. „Es wird eine Gelegenheit sein, unser reiches kulturelles Erbe, das Unternehmertum von Frauen, die internationale Zusammenarbeit sowie die geschäftliche Zusammenarbeit mit der bosnischen Gemeinschaft in Österreich zu präsentieren“, fügte Kozarić hinzu.

Vier Tage lang gefülltes Progamm
Am Donnerstag, den 27. September findet die Auftaktveranstaltung im Hauptgebäude der Technischen Universität Wien statt. Um 19:30 Uhr wird der bosnische Botschafter, Kemal Kozarić, die Festivität eröffnen. Anschließend wird ein musikalisches Progamm, mit Nataša Mirković und dem Chor Mimosen, für die Abrundung des Abends sorgen.

Freitag, der 28. September, wird im Zeichen der Wirtschaft stehen. Von 9:00 bis 12:00 Uhr findet am Thomas Klestil Platz 13 im Business Salon eine Paneldiskussion, unter dem Thema „Female Entrepreneurship and Digitalisation“, statt. Für das abendliche Progamm sind eine Ausstellung von Alisa Teletović und Nada Nadj (Kunst ohne Grenzen), sowie eine Lesung, mit dem bosnischen Autor Tarik Đođić geplant. Đođić wird aus seinem Buch Čuvarkuća lesen.

Am Samstag, den 29. September, wird um 19 Uhr eine Abendveranstaltung unter dem Thema „Poesie des Sevdahs“ stattfinden. Enes Kujundžić, Autor des Buches Poesie des Sevdah, und Azra Kujundžić (Erzählungen traditionell bosnischen Kurzgeschichten und Balladen) werden für den literarischen Beitrag sorgen. Die musikalische Untermalung des Abends übernehmen der Chor Mimosen, sowie Emira Kundurović und Vlatko Milanovski. Die Bosnisch-Herzegowinischen Community Tage schließen am Sonntag, den 30. September, mit einem Herbstbasar ab. In der Brunnenpassage 17, im 16. Wiener Gemeindebezirk, wird man neben dem Einkaufen auch die Möglichkeit zum Netzwerken haben.