Brutaler Übergriff in Graz: 20-Jähriger tritt Bosnierin mitten ins Gesicht

OPFER VERSCHWUNDEN

Brutaler Übergriff in Graz: 20-Jähriger tritt Bosnierin mitten ins Gesicht

3605
Frau-ins-Gesicht-getreten-Graz
Symbolbild (FOTOS: iStockphotos)

Teile diesen Beitrag:

In der Nacht auf den 17. März soll sich im Grazer Stadtbezirk Gries ein brutaler Angriff auf eine Frau ereignet haben. Vom Opfer fehlt jede Spur.

Wie die LPD Steiermark berichtete, soll ein 20-Jähriger auf eine am Boden liegende Frau eintreten und drei weitere Personen, die zu helfen versuchten, verletzt haben. Die Polizei wurde kurz nach Mitternacht verständigt.

Als die Beamten eintrafen, fanden die Beamten einen 19-jährigen afghanischen Staatsbürger am Boden liegen, während eine Grazerin (18) den 20-jährigen Verdächtigen, ebenfalls Afghane, an der Weste hielt, um ihn am Weglaufen zu hindern.

Nach Sturz zugetreten
Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass eine unbekannte 20-Jährige in der Nähe der Kreuzung Elisabethinergasse/Prankergasse gestürzt sei, woraufhin sie der Verdächtigte angegriffen haben soll. Er soll seinem Opfer direkt ins Gesicht getreten haben, woraufhin sich couragierte Passanten einschalteten.

Es folgte ein Handgemenge, bei welchem zwei weitere Personen (53 und 22 Jahre alt) durch Faustschläge leicht verletzt wurden. Auch der von der Polizei angetroffene 19-Jährige verletzte sich bei seinem Sturz leicht am Kopf.

Die Zeugen belasteten den 20-Jährigen schwer. Zudem versuchte er während des Einsatzes, sowohl die Polizisten als auch die Zeugen anzugreifen. Er wurde schließlich festgenommen. Der 20-jährige Afghane zeigte sich bisher nicht geständig und beteuerte, sich an nichts mehr erinnern zu können. Den Alkoholtest verweigerte er, jedoch konnte die Polizei Hinweise auf Suchtmittelkonsum feststellen.

Polizei sucht nach Opfer
Laut der „Kronen Zeitung“ soll es sich bei der Frau um eine Bosnierin handeln. Augenzeugen beschrieben das unbekannte Opfer wie folgt:

• 18 bis 25 Jahre alt
• zwischen 150 bis 160 Zentimeter groß
• sehr schlank
• blonde lange Haare zu einem Zopf zusammengebunden
• zum Tatzeitpunkt stark geschminkt
• Bauchnabel-Piercing (sie trug ein bauchfreies T-Shirt)
• bosnisch-kroatischer Akzent

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Graz-Karlauerstraße, 059133/6585, erbeten.

Teile diesen Beitrag: