Start NEWS PANORAMA Čelopek/Çellopek distanziert sich: “Das gesamte Dorf schämt sich für ihn” (VIDEO)
HEIMATORT DER ELTERN

Čelopek/Çellopek distanziert sich: “Das gesamte Dorf schämt sich für ihn” (VIDEO)

(FOTOS: Screenshots/Radio Slobodna Evropa)

Der Terroranschlag im Wiener Stadtzentrum schockierte nicht nur Österreich, sondern auch den nordmazedonischen Ort Čelopek/Çellopek, aus welchem die Eltern des Attentäters stammen.

Das kleine Dorf im nordwestlichen Teil Nordmazedoniens unweit der Stadt Tetovo zählt rund 5.300 Einwohner, wovon der Großteil (4.800) ethnische Albaner sind. Die Nachricht, dass der Attentäter von Wien genau aus Čelopek/Çellopek stammt, schockierte die Einwohner des kleinen Ortes.

Der 20-Jährige soll aus einer religiösen Familie stammen, berichten die Bewohner, die sich für die Tat ihres Landsmannes schämen. Insgesamt kamen beim Terroranschlag in der Inneren Stadt vier Menschen ums Leben und 22 Personen wurden verletzt. Die Polizei erschoss K.F. noch am Tatort.

„Es tut uns aufrichtig leid. Das gesamte Dorf schämt sich für ihn“, erzählte Myfail Veliu aus Čelopek/Çellopek gegenüber „Radio Slobodna Evropa“. Die Bewohner erzählten weiter, dass sie den 20-jährigen Attentäter persönlich nicht gut kannten.

„Wir kannten ihn gut, da er in Wien geboren und aufgewachsen ist. Die Familie jedoch kenn ich jedoch gut und sie hatten sich nie etwas zuschulden kommen lassen“, so der Imam von Čelopek/Çellopek, Fadil Limani.

„Ich war verwirrt, als ich von der Nachricht gehört habe. Die Familie habe ich immer als eine sehr nette empfunden. Ich hätte mir das nie erwartet. Ich kenne die Person, die diese Tat begangen hat nicht, aber als Familie waren sie immer unbescholten“, sagte Avdullah Hasani ein weiterer Bewohner des Ortes.

Die Videoreportage aus Čelopek/Çellopek findet ihr auf der zweiten Seite!