Start NEWS PANORAMA Consilium Bosniacum: „Nur die Liebe kann den Hass auslöschen“
KRANZNIERDERLEGUNG

Consilium Bosniacum: „Nur die Liebe kann den Hass auslöschen“

(FOTO: Consilium Bosniacum, zVg.)

Vertreter des Verbands bosnisch-herzegowinischer Vereine in Österreich gedachten Mittwochmorgen den Opfern des Terroranschlages in der Inneren Stadt.

Der Verband bosnisch-herzegowinischer Vereine in Österreich „Consilium Bosniacum“ hatte gestern in der Früh zusammen mit der bosnischen Außenministerin Bisera Turković und dem Botschafter Bosnien-Herzegowinas in Österreich Kemal Kozarić den Opfern des Terroranschlags in Wien gedacht.

„Wir verurteilen jegliche Gewalt auf das Schärfste und sind fassungslos angesichts der Brutalität dieser Tat. Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Angehörigen der Opfer“, so der bosnisch-herzegowinische Dachverband.

Das „Consilium Bosniacum“ gemeinsam mit der bosnischen Außenministerin Bisera Turković und dem Botschafter Bosnien-Herzegowinas in Österreich Kemal Kozarić (beide in der Mitte)
Bei der Kranzniederlegung

Besonderen Dank widmen die Vertreter den Sicherheitskräften und allen hilfsbereiten Menschen an diesem Tag: „Ihr Mut und ihr selbstaufopfernder Einsatz haben uns die wahren Werte unserer Gesellschaft gezeigt.“ Und weiter: „Nur die Liebe kann den Hass auslöschen, nur das Gute kann das Böse abwehren.“

Auch Vertreter des Islamischen Zentrums Wien gedachten gestern –  neben der Bundesregierung, dem Bundespräsidenten und Mitgliedern der Oppositionsparteien – den Opfern des Terroranschlages in der Inneren Stadt.

Vorheriger ArtikelČelopek/Çellopek distanziert sich: “Das gesamte Dorf schämt sich für ihn” (VIDEO)
Nächster ArtikelAnklage wegen Kriegsverbrechen bestätigt: Hashim Thaçi tritt als Präsident zurück
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!