Start CORONA Chaotischer Schulbeginn: Neue Quarantäne-Regeln für Schüler fix
SCHULE

Chaotischer Schulbeginn: Neue Quarantäne-Regeln für Schüler fix

(FOTO: iStock)

Viel Wirbel gibt es um die Frage, was zu tun ist, wenn es in einer Schulklasse einen oder mehrere Corona-Fälle geben sollte. Die Regierung diskutiert seit Tagen darüber, wie die Maßnahmen zu optimieren wären.

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hatte sich erst kürzlich dafür ausgesprochen, dass die Quarantänezeit für Schüler, die aufgrund eines infizierten Klassenkollegen zunächst zuhause bleiben müssen, verkürzt wird. Dieser Vorschlag soll nun umgesetzt werden. Der General im Bildungsministerium kündigte neue Quarantäne-Regeln für Schüler an, welche zum Teil bereits heute in Kraft treten sollen!

Laut bisheriger Verordnung durften sich Schüler mit einem Corona-positiven Klassenkollegen erst nach zehn Tagen mittels PCR-Test freitesten. Doch Mag. Martin Netzer, Generalsekretär im Bildungsministerium, kündigte im “Ö1-Morgenjournal” vom Dienstag die Umsetzung neuer Quarantäneregeln noch heute an.

Konkret sollen nur die unmittelbaren Sitznachbarn ab sofort in Quarantäne müssen. Nach fünf Tagen kann man sich mittels PCR-Test freitesten. Sprich: “Dass nur die Kinder in Quarantäne sind, bei denen es unvermeidbar ist”, so Netzer. Diese Maßnahme gilt dann bundesweit.

In Wien allein sind nach intensiven Testungen zum Schulbeginn ganze 120 Schulklassen in Quarantäne geschickt worden. Insgesamt wurden ca. 500 Schüler in einer Woche positiv getestet.