Start News Panorama
TERROR

Die 5 skurrilsten Verschwörungstheorien rund um den 11. September

FOTO: UA_Flight_175_hits_WTC_south_tower_9-11.jpeg: Flickr user TheMachineStops (Robert J. Fisch)/ derivative work: upstateNYer/Wikimedia Common

Manche glauben daran, andere wiederum nicht – Die Verschwörungstheorien, die sich um den 11. September 2001 schüren. Angefangen beim Illuminatenorden bis hin zur CIA – Alle sollen an einem der schlimmsten Terroranschläge unserer Geschichte beteiligt gewesen sein.

Am 11. September 2001 kamen bei Flugzeuganschlägen islamistischer Terroristen auf das World Trade Center in New York und das Verteidigungsministerium in Washington 2.975 unschuldige Menschen ums Leben.

Und selbst heute – 20 Jahre nach den Anschlägen – kursieren nach wie vor skurrile Verschwörungstheorien rund um den 11. September. Wir haben die hartnäckigsten für euch zusammengefasst:

Theorie #1
911 lautet der Notruf in den USA – Wenig verwunderlich, dass aufgrund dessen viele beim Datum des 11. Septembers eine versteckte Botschaft wittern. Im Netz heißt es, das Volk solle aufrüsten, um sich gegen “das Böse” zu wehren.

Theorie #2
Die Gruppe „Scholars for 9/11-Truth and Justice“ beteuert, dass „kontrollierte Sprengungen“ durch Explosivstoffe in den Gebäuden den Einsturz verursachten.

Theorie #3 Eine weitere Theorie bezieht sich darauf, dass der Geheimdienst und das Pentagon an den Anschlägen beteiligt waren, um weitere Kriege zu rechtfertigen und an Erdöl zu gelangen.

Theorie #4
Weiters sollen Flugzeuge vom CIA ferngesteuert worden sein. Einer der Piloten soll nämlich gesagt haben, dass er die Kontrolle über sein Flugzeug verloren hatte, bevor es abstürzte.

Theorie #5
Eine weitere hartnäckige Theorie besagt, dass die Illuminaten versuchen die Welt in einem ständig währenden Konflikt zu halten, um sie so regieren zu können.

Wie finden Sie den Artikel?