Diese 5 alltäglichen Dinge verursachen Pickel

VORSICHT

Diese 5 alltäglichen Dinge verursachen Pickel

1013
Pickel
FOTO: iStockphoto

Eine makellose Haut ist wohl der Traum eines jeden Menschen. Doch leider verbauen wir uns durch gewisse Dinge selbst die Chance auf ein schönes Hautbild…

#1 Make-Up
Mit dem Make-Up ist das immer so eine Sache. Man kann sich damit leicht in einen Teufelskreis verfrachten. Nutzt man nämlich zu viel davon, verstopfen die Poren, was zu unreiner Haut führt, die man wiederrum abdecken möchte und so landet man im Hamsterrad.

Man sollte sich daher unbedingt erkundigen, welche Art von Make-Up für den eigenen Hauttyp am geeignetsten ist. Kleiner Tipp: Achte bei der Foundation auf „nicht komedogene“ Produkte. Sie verstopfen nämlich die Poren nicht.

#2 Bakterien am Handy
Wusstest du eigentlich, dass dein Handy, die meisten Bakterien auf sich trägt? Kein Wunder, wenn wir es ständig und überall mit dabei haben. Mit unseren Händen greifen wir ja allerhand Dinge an, die wir dann auf unseren treuen Begleiter übertragen. Anschließend halten wir uns das Handy ans Ohr und die ganzen Keime wandern auf unser Gesicht. Bestenfalls desinfizierst du dein Smartphone täglich, um den Bakterienherd möglichst außer Gefecht zu setzen.

Auf der nächsten Seite geht es weiter…