Start NEWS PANORAMA Doch nicht verstorben – Šaban Šaulićs Keyboarder kämpft weiter ums Überleben?
TRAGISCH

Doch nicht verstorben – Šaban Šaulićs Keyboarder kämpft weiter ums Überleben?

saban saulic
Dervišević, Šaulić und Kerić (FOTO: zVg. Dervišević, Šaulić i Kerić)

Der gestrige tragische Unfall, bei dem die Musiklegende Šaban Šaulić ums Leben kam (KOSMO berichtete), soll serbischen Medienberichten zufolge ein weiteres Opfer gefordert haben. Der Sohn des Keyboarders, Mirsad Kerić klärte nun aber via Facebook über den Zustand des Musikers auf.

Während in unzähligen Medienberichten davon die Rede ist, dass auch ein weiterer Insasse, des Fahrzeugs, in dem Šaban Šaulić am Sonntag ums Leben kam, an der Schwere seiner Verletzungen verstorben sein soll, erklärt dessen Sohn nun: “Mein Vater ist nicht gestorben!”

Šaban Šaulićs langjähriger Freund und Kollege, Keyboarder, Mirsad Kerić, soll am Steuer des Unglücksfahrzeugs gesessen sein. Auch er sei im Zuge des gestrigen Tages im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen – so heißt es zumindest in aktuellen Medienberichten.

Den tödlichen Unfall bei Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) hatte ein angetrunkener Autofahrer (34) verursacht. Ohne Führerschein soll der Mann in einer Baustelle mit Wucht auf den Wagen mit drei Insassen, in dem auch der serbische Volkssänger saß, aufgefahren sein. Die Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten letztendlich in die Schutzplanken. Der 67-jährige Sänger verstarb wenig später im Krankenhaus.

In unzähligen Medienberichten ist inzwischen aber auch die Rede von einem weiteren Toten. Dabei soll es sich um Mirsad Kerić handeln. Šaulićs Manager, Sabit Dervišević soll sogar offiziell bestätigt haben, dass der Musiker verstorben sei. Sein Sohn äußerte sich allerdings vor einigen Stunden via Facebook zu den falschen Berichten über seinen Vater…

Auf der nächsten Seite könnt ihr den Post von Kerićs Sohn sehen…