Dr. Atamniy: „Das größte Risiko beim Augenlasern ist eine unzureichende Beratung!“

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Dr. Atamniy: „Das größte Risiko beim Augenlasern ist eine unzureichende Beratung!“

2117
Dr. Jamal Atamniy
Als erfahrener Augenlaserspezialist bietet Ihnen Dr. Jamal Atamniy moderne Lasertechnologien sowie unterschiedlichste Behandlungsmethoden zur Korrektur Ihrer Fehlsichtigkeit an. (FOTO: Augenlasern Wien)

Teile diesen Beitrag:

Dr. med. univ. Jamal Atamniy leitet eines der größten Augenlaserzentren in Wien und verfügt über langjährige Erfahrung in der Augenchirurgie.

Dr. Atamniy kennt die Sorgen und Ängste von Augenlaserpatienten. Seit dem Jahr 2000 führt er das Augenzentrum im 18. Bezirk in Wien. Im folgenden Interview geht Dr. Atamniy auf die häufigsten Fragen von Patienten ein, die eine Augenlaserkorrektur in Erwägung ziehen.

Augenlasern Wien
Für jeden Patienten wird im Erstgespräch die optimale Behandlungsmethode ermittelt. (FOTO: Augenlasern Wien)

Herr Dr. Atamniy, welche Zweifel haben Patientinnen und Patienten vor einer Augenlaser OP?
Dr. Atamniy: Es ist ganz normal, dass jeder, der seine Fehlsichtigkeit korrigieren lassen will, sich auch über die Risiken informiert. Das allergrößte Risiko ist meiner Meinung nach eine unzureichende Beratung. Es gibt unterschiedliche Methoden in der Augenlaserchirurgie. Die richtige Auswahl der Therapie, die Erfahrung des Arztes und die modernsten Geräte sind für den Erfolg des Verfahrens entscheidend. Ein seriös arbeitender Arzt muss in bestimmten Fällen einem Patienten auch von einer OP abraten.

Kosten je nach Behandlungsmethode
ab € 690,- pro Auge.

Welche Methoden bieten Sie in Ihrem Augenlaserzentrum an?
Dr. Atamniy: In unserem Augenlaserzentrum in Wien bieten wir fünf verschiedene Korrekturverfahren an: Femto-Lasik, Trans-PRK, Lasik, Lasek und PRK. Neu ist die No Touch Methode – die berührungslose Augenkorrektur, bei der wir gänzlich ohne Hornhautschnitt auskommen. Das macht den Eingriff besonders sanft und schonend. Wir bieten unseren Patienten die moderne Lasertechnologie von Schwind AMARIS 1050RS und dem Femtosekundenlaser von ZIEMER – und arbeiten mit höchster Präzision für eine optimale Sehleistung.

Augenlasern Wien
Ihre Augen könnten mit der SmartSurf No Touch Technologie behandelt werden. (FOTO: Augenlasern Wien)

Nach welchen Kriterien sollte man ein Augenlaserzentrum auswählen?
Dr. Atamniy: Für mich hat die Sicherheit meiner Patienten oberste Priorität. Jedes Auge ist individuell. Es bedarf einer intensiven Untersuchung und in Folge der Auswahl der am besten geeignetsten Laser-Methode um ein optimales Resultat zu erzielen.

Kosten je nach Behandlungsmethode
ab € 690,- pro Auge.

Augenlasern Wien

Dr. Jamal ATAMNIY
Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie
Jörgerstraße 10
1180 Wien
+43(0) 1 402 86 61
office@augenlasern-wien.at
www.augenlasern-wien.at

Teile diesen Beitrag: