Start News Chronik
DURCHBRUCH

Durchgeboxt: Diese Personen bekommen 7,44 Prozent mehr Gehalt

GELDSCHEINE_EURO
(FOTO: iStock/Ja'Crispy)

Die Gewerkschaft bereitete bereits Demonstrationen vor. In der allerletzten Verhandlungsrunde gab es schlussendlich eine Einigung über die Lohnerhöhung dieser Personen.

Wegen der erneut steigenden Energiepreise infolge des Krieges in der Ukraine hat die Inflation in den Ländern innerhalb der Eurozone im Oktober 2022 eine Rekordhöhe von +11 Prozent im Vergleich zum August des letzten Jahres erreicht, berichtet AP. Hätte man sich nicht geeinigt, so wollten die Metaller streiken gehen.

Die Gewerkschaft der Metallindustrie ging in die Herbstverhandlungsrunde, die mit der Forderung nach einer Lohnerhöhung um 10,6 Prozent begann. Derzeit liegt das Mindestgehalt bei 2.089,87 Euro brutto.

Gehaltserhöhung

Fast einen ganzen Tag wurde in der Wiedner Hauptstraße verhandelt. Nun wurde man sich einig. Die Gehälter werden rückwirkend mit 1. November im Durchschnitt um 7,44 Prozent erhöht, so der ÖGB. Doch so einfach ist es nicht, denn die Ist-Löhne steigen dabei “nur” um 5,4 Prozent, wo unabhängig von der Einkommenshöhe eine Erhöhung von 75 Euro dazukommt. Das ergibt für die unterste Lohn-und Gehaltsgruppe eine Erhöhung von 8,9 Prozent.

Ein Plus von 6,3 Prozent haben die niedrigen und mittleren Gehälter. Die geplanten Demonstrationen sind somit abgewendet.

Wie finden Sie den Artikel?