Start NEWS PANORAMA Ehre, wem Ehre gebührt: Wega-Polizisten, die Attentäter töteten, ausgezeichnet
GOLDENES VERDIENSTZEICHEN

Ehre, wem Ehre gebührt: Wega-Polizisten, die Attentäter töteten, ausgezeichnet

(FOTO: BKA/Melicharek)

Jene Beamten, die den Attentäter von Wien neutralisierten, wurden von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Innenminister Karl Nehammer mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich geehrt.

Gestern empfingen Kurz und Nehammer die beiden Wega-Beamten, die unter Einsatz ihres eigenen Lebens den Attentäter nach nur wenigen Minuten ausschalten konnten. Für diese Tat wurde ihnen die „Goldene Medaille am roten Bande“ verliehen.

Der Beruf des Polizisten sei herausfordernd und gefährlich. „Mit ihrem mutigen Handeln und unter Einsatz ihres Lebens haben diese zwei Polizisten beim Anschlag am Montag den Attentäter ausgeschaltet und somit Schlimmeres verhindert“, schreibt Bundeskanzler Kurz auf Facebook.

„Viele Kollegen kamen von zu Hause“
Den Einsatz, welcher sich in das Gedächtnis aller Einsatzkräfte eingebrannt hat, wird keiner der Beteiligten so schnell vergessen. „Wir standen Seite an Seite mit den Kolleginnen und Kollegen des Streifendienstes im Einsatz. Viele Kollegen kamen von zu Hause – aus eigenem Antrieb – das war gelebte Kameradschaft“, so die beiden Wega-beamten.