Start Gesundheit
POSITIVE AUSSICHTEN

Experten: Omikron könnte Ende der Pandemie bedeuten

(FOTO: iStockphoto)

Die besonders ansteckende Omikron-Variante könnte gleichzeitig das Ende der Coronavirus-Pandemie bedeuten – jedenfalls sagen das einige Experten. Und das trotz neuer Varianten!

In Dänemark wird die Bevölkerung aktuell von allen Impfzwängen befreit. Österreich ist zwar noch nicht so weit, doch auch hier besteht Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie. Die GECKO-Kommission befeuerte am Wochenende entsprechende Hoffnungen, nachdem Experten meinten, Corona könnte durch Omikron zu einer saisonalen Sache werden – ähnlich der Grippe. Voraussetzung ist jedoch, dass keine neuen bösen Varianten auftauchen. Und damit entstehen einige offene Fragen:

„Noch viele offene Fragen“
Der Molekularbiologe Andreas Bergthaler von der MedUni Wien meint: „Wenn wir Glück haben, wird Omikron das Ende der Pandemie einläuten.“ Allerdings ist es noch etwas zu früh, sich zu freuen, wenn: Die Wissenschaft hat viele offene Fragen zur Entstehung neuer Varianten, auch was Omikron betrifft. Wir wissen nicht, wie die vielen Mutationen entstanden sind.“

Daher seien auch Vorhersagen über künftige Varianten und neue Mutanten so schwierig, so Bergthaler weiter: „Ich wäre nicht überrascht, wenn wir im Herbst auf eine völlig neue Variante stoßen.“ Allerdings bedeuten neue Mutationen nicht per se, dass das Virus gefährlicher wird.

Hier seien zwei Fragen entscheidend:

  1.  „Verändert sich der klinische Krankheitsverlauf?“
  2. „Wie gut wird die neue Variante von unserer bisherigen Immunantwort erkannt?“

Insgesamt sei naheliegend, dass wir wegen Impfungen und Genesungen kontinuierlich eine Grundimmunität gegen Covid in der Bevölkerung aufbauen. Bergthaler spricht von einem „Training des Immunsystems“, durch das weniger schwere Verläufe zu erwarten seien. Abschließend gibt der Wissenschaftler noch eine hoffnungsvolle Prognose ab: „Ich gehe davon aus, dass unsere Grundimmunität den Schrecken von künftigen Varianten Schritt für Schritt reduzieren wird.“

Wie finden Sie den Artikel?