Start News Panorama
SMOG & CO.

Fast wie in China: Belgrad hat die größte Luftverschmutzung der Welt! (FOTOS)

BELGRAD_SERBIEN_SMOG
(FOTO: zVg.)

In den vergangenen Tagen befand sich die serbische Hauptstadt unter den Orten mit der schlechtesten Luft auf der ganzen Welt. Jährlich sterben rund 5.000 Menschen am Balkan durch Luftverschmutzung.

Serbien: Luft bzw. Umweltverschmutzung gehört leider in Belgrad zum Alltag. Die Städte auf dieser Liste sind so toxisch, dass man Langzeitschäden bei der Bevölkerung nicht ausschließen kann.

Ende Oktober befindet sich Belgrad auf der Liste der Städte mit der schlechtesten Luftqualität auf dem unehrenhaften ersten Platz. Die Politiker sehen darin keinen Grund zur Beunruhigung, da es sich um nichts Außergewöhnliches, sondern vielmehr um eine für die Jahreszeit übliche Umweltverschmutzung handle.

In Serbien gibt es zahlreiche Bürgerinitiativen, die sich bereits seit Jahren dafür einsetzen, dass die Politiker endlich aktiv werden. Ein großes Problem stellt auch in die Tatsache dar, dass in vielen Haushalten immer noch mit Kohle geheizt wird, was die Luft zusätzlich verpestet – ganz zu schweigen von den alten (Kohle-)Kraftwerken, die überall am Balkan zu finden sind.

5.000 Tote jährlich:
Laut einigen Studien der Vereinten Nationen beläuft sich die Sterberate wegen Luftverschmutzung am Balkan auf zwischen vier (Montenegro) und 19 Prozent (Nordmazedonien). Ebenso ergaben die Untersuchungen, dass rund 5.000 Menschen jährlich an den Folgen von stark verunreinigter Luft sterben, wobei die meisten Fälle in Belgrad gezählt werden.

Auf der Website Air-Visual kann man die Luftqualität in so gut wie allen Städten der Welt in Echtzeit beobachten. Auf der Seite gibt es auch diverse Statistiken zu diesem Thema, so auch eine Liste der Städte mit der schlechtesten Luftqualität Europas.

Auf den nächsten Seiten könnt ihr euch die düsteren Fotos ansehen!

Wie finden Sie den Artikel?