Start News Chronik
WIEN

Feuerwehr-Großeinsatz: Brand in Donauturm

DONAUTURM
(FOTO: iStock)

Am Donnerstagvormittag ist ein unerwartetes Schauspiel entstanden, als ein Schwelbrand aus dem Technikraum des Donauturms schlugen. Doch bevor eine Tragödie entstehen konnte, griff die Wiener Feuerwehr ein. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Gegen 10 Uhr morgens, als der Donauturm gerade seinen Tag begann, brach der Schwelbrand aus. Trotz der Herausforderung, die das Bekämpfen eines Feuers in einem solchen Gebäude darstellt, rückten die Einsatzkräfte mit Atemschutz aus und gingen laut Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf „ruhig und geordnet“ vor.

Die Besucher, die sich bereits im Turm befanden, konnten ohne Panik und ohne Verletzungen das Gebäude verlassen. „Alle Personen, die oben waren, konnten den Turm ganz normal verlassen“, so ein Sprecher vor Ort. Die schnelle und effektive Reaktion der Feuerwehr hat sicherlich dazu beigetragen, dass das Ereignis nicht zu einer Katastrophe wurde.