Start News Fitnesskette verteilt Mahnungen trotz fehlender Leistung: So wehrt ihr euch
DREIST

Fitnesskette verteilt Mahnungen trotz fehlender Leistung: So wehrt ihr euch

LAUFEN_SPORT_CORONAVIRUS_FITNESSCENTER
(FOTO: iStock)

Das Sportcenter Fitinn löst gerade eine Shitstorm-Welle aus, weil es Geld von Kunden verlangt, ohne Leistung zu erbringen.

Seit den Ausgangsbeschränkungen haben auch alle Fintesscenter zu. Fitinn-Kunden müssen jedoch weiterhin ihre monatlichen Raten bezahlen, obwohl sie keine Leistung bekommen.

Die Mitglieder wurden informiert, dass sie für den „Trainingsausfall entschädigt“ werden und das Guthaben am Ende der regulären Grundlaufzeit gutgeschrieben wird. Das Abo soll bis dahin regulär weiterlaufen und auch die Beiträge einbezahlt werden.

Viele bezahlten diese jedoch nicht ein, weil sie vom Sportcenter auch keine Leistung erbracht bekommen, woraufhin Fitinn ihnen Mahnungen zugeschickt hat.

Wie daraufhin reagiert werden soll erfahrt ihr auf der nächsten Seite!

Vorheriger ArtikelFrauen mit dieser Eigenschaft lernen häufiger die Liebe ihres Lebens kennen
Nächster ArtikelAngeschossen: Silikon-Busen rettet Frau das Leben
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!