Start Infotainment Lifestyle
ALLTAGS-TIPP

Flugzeug: Dafür ist das kleine Loch im Fenster

FLUGZEUG_LOCH_FENSTER
Symbolbild (iStock)

Flugpassagiere, die auf dem Fensterplatz im Flugzeug gesessen sind, werden es vermutlich schon einmal bemerkt haben: An jedem Fenster befindet sich ganz unten ein ganz kleines Loch. Ob ihr es glaubt oder nicht, aber das kleine Loch kann Leben retten.

Aber wofür ist das eigentlich gut? Nur die wenigsten wissen, dass das Loch, „Breather Hole“ (zu Deutsch „Atmungsloch“) genannt wird. Dieses Loch hat zwei Funktionen.

Mehr Sicherheit:
Das Loch im Fenster dient der Sicherheit. Während des Fluges lastet von außen ein immenser Druck auf den Fenstern, aber von innen nicht. Als sogenanntes Entlüftungsventil dient das Loch dafür, dass der Druck zwischen Außen- und der Innenseite ausgeglichen wird. So können die Scheiben nicht zerspringen.

Besserer Durchblick:
Das Fenster verhindert, dass es von innen beschlagen kann. Denn die Fenster haben insgesamt drei Schichten. Das Atmungsloch bewirkt, dass Feuchtigkeit, die sich zwischen den drei Schichten ansammelt, wieder entweichen kann. Das freut die Fluggäste, denn so haben sie immer eine klare und sichere Sicht, während sie fliegen.

Wie finden Sie den Artikel?