Gogi will in Reality-Show „Parovi“ aufräumen!

BEOGRAD CALLING

Gogi will in Reality-Show „Parovi“ aufräumen!

561
FOTO: KOSMO

Der Wiener Box-Champion Gogi Knežević (38) hat heute im serbischen Fernsehen Happy TV einen großen Auftritt. Er wird in der meistgesehenen Reality-TV-Show „Parovi“ von 22 bis 2 uhr morgens live zu Gast sein, um sich mit den Teilnehmern der Show zu unterhalten.

Der WBC-Champion, der am 16.3 im Wiener Hallmann Dome seinen 41. Profiboxkampf haben wird, will in der Show vor allem zeigen, dass er nicht nur im Ring austeilen kann. „Nein, keine Gewalt. Das ist schon lange hinter mir. Ich teile physisich nur noch im Ring aus. Aber ich habe mir vorgenommen, denen auch meine Meinung und meine Standpunkte zu sagen“, kündigt Gogi vor dem Flug nach Belgrad an.

LESEN SIE AUCH: Gogi Knežević plant Comeback in den USA (VIDEO)

Der berühmteste Wiener Profiboxer Gogi Knežević hat die Box-Handschuhe noch nicht an den Nagel gehängt.

 

„Jeder der Teilnehmer und Teilnehmerinnen hat etwas Besonderes. Es wäre auch nicht die meistgesehenste Sendung, wären die Charaktere nicht so wie sie sind. Aber trotzdem sollten gewisse Grenzen eingehalten werden, man muss dabei auch an die Jugend denken“, gibt sich Gogi lobend, aber auch kritisch gegenüber der Show „Parovi“.

„Lusy Skaya hat ein gutes Benehmen“

„In Parovi wird so viel geschimpft, dass das nichts mehr mit der Normalität zu tun hat. Es gibt auch Menschen, die solche Show nutzen, um den Leuten ein Vorbild für ein gutes Benehmen zu sein. Unsere Lusy Skaya aus Wien hat das schon gut gemacht bei Big Brother“, so Gogi. Gleichzeitig kündigt er an, in der Show auch Werbung für seinen Bruder, den Sänger Peki Knežević zu machen, der bald in der Show „Happy Zvezde“ mitmachen wird.

In unserer nächsten Ausgabe könnt ihr das ganze Interview mit Gogi vor seinem Wien-Kampf lesen.