Start News Panorama
DROHNE ENTDECKT BEDROHUNG IM MEER

Hai wurde wieder in der Nähe des Strandes gesichtet!

FOTO: iStock/ ap-images

Ein weiteres erschreckendes Video wurde an der Küste von Florida aufgenommen, als es fast zu einer Tragödie kam. Es tummelten sich nämlich zwei Leute im seichten Wasser, und sie bemerkten nicht einmal, dass ein 2 Meter langer Hai direkt neben ihnen stand.

Die Schwimmer im Video bemerkten den Hai nicht, aber sie bemerkten die Drohne, als sie an ihnen vorbeiflog, sie sahen sie an und lächelten und winkten. Der Hai umkreiste die Schwimmer und schwamm dann einfach davon.

Robert Rus und sein Bruder verfolgten den Hai letzte Woche mit ihrer Drohne, als er in Dayton Beach schwamm. Rus sagte in einem Interview zu amerikanischen Medien, dass es beängstigend sei, dies zu filmen, weil sie nicht damit gerechnet hätten, dass der Hai Menschen so nahe kommen würde.

„Er schwamm auf mehr Menschen zu und dann erkannte er, dass es sich nicht um Nahrung handelte, und ging weiter. Es war beunruhigend, dies zu sehen, weil viele Menschen in dieser Gegend durch Haibisse getötet wurden, die nicht beabsichtigt waren.“

Es wird angenommen, dass der riesige Hai, der sich dem Paar näherte, ein Schwarzspitzenhai war, eine Art, die dafür bekannt ist, Menschen anzugreifen. In diesem Sommer gab es in ganz Amerika eine Flut von Haiangriffen, wobei sich Florida als ein Hotspot herausstellte.

Die Häufigkeit erschreckender Berichte aus dem Wasser hat dieser Ecke Amerikas den wenig beneidenswerten Titel „Haibiss-Hauptstadt der Welt“ eingebracht.

Aufgrund dieser Situation warnen Wissenschaftler, dass die Zahl der Weißen Haie dank kürzlich eingeführter Wasserschutzgesetze zugenommen hat.

Auf der nächsten Seite könnt ihr euch das Video ansehen!

Wie finden Sie den Artikel?