Start News Chronik
BLUTBAD

Haie zerfleischen Bub vor den Augen seiner Familie

HAI
(FOTO: iStock)

Ein achtjähriger Junge, Finley Downer aus Großbritannien, der letzte Woche im Urlaub auf den Bahamas war, besuchte mit seiner Familie Compass Cay, einen geschützten Hafen, in dem man mit Haien schwimmen kann. Doch der Spaß wurde bald durch einen Schrei unterbrochen.

Während Finley im Pool war, wurde er von mindestens drei Ammenhaien angegriffen, und die Folgen waren schrecklich – der achtjährige Schüler wurde mit Fleischteilen zurückgelassen, die an seinen beiden Beinen hingen.

Der verängstigte Junge wurde von seiner 12-jährigen Schwester gerettet, die ihn in Sicherheit brachte.

Ihr Vater, der 44-jährige Michael Downer, buchte mit seinen drei Kindern Finley, Lily (9) und Emily (12) einen Luxusurlaub, und das Paket beinhaltete eine Reise zu fünf Inseln. Der genannte Ausflug kostete sogar 237 Euro pro Person.

Der Vater sagte, dass Kinder die Haie in der nahe gelegenen Lagune neben einer Menschenmenge schwimmen sahen, aber ihnen war nicht bewusst, dass die Touristen sie mit Essensresten bewarfen, bevor sie gingen.

„Plötzlich hörte ich einen entsetzten Schrei und sah Dutzende von Haien, die Finley umkreisten.“, sagte M. Downer britischen Medien und fügte hinzu: „Da war so viel Blut. Teile seines Beins hingen herunter. Mein Sohn hätte tot sein können. Es war wie eine Szene aus Der weiße Hai.”

Wie finden Sie den Artikel?