Start NEWS POLITIK “Herzensangelegenheit”: Minister will als erstes Balkan besuchen
SARAJEVO

“Herzensangelegenheit”: Minister will als erstes Balkan besuchen

(FOTO: iStock/Screenshot Youtube)

Michael Linhart, der neue österreichische Außenminister (ÖVP), hat bei seiner Antrittsrede am Dienstag verkündet, wohin seine erste Dienstreise gehen wird. Für viele mag seine Wahl überraschend sein.

Ziel ist nämlich der Westbalkan, konkret Bosnien und Herzegowina. Der Vorarlberger der den Posten des Außenministers am Montag vom neuen Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) übernommen hat, beschrieb den Plan als “Herzensangelegenheit”. Österreich ist in Bosnien-Herzegowina stark präsent mit seinem Bundesheer.

“Noch diese Woche” wolle er die Reise nach Sarajevo antreten, sie ist für Donnerstag und Freitag geplant. Linhart hat reichlich Erfahrung mit Balkanstaaten. Schon von 1992 bis 1996 war er Stellvertretender Botschaftsleiter in Zagreb. Der Westbalkan scheint auch mit dem neuen Bundeskanzler Schallenberg einen Schwerpunkt der österreichischen Außenpolitik darzustellen.

Vorheriger ArtikelDiese 5 Hygiene-Tabus sind in Wahrheit richtig gesund!
Nächster ArtikelChef gab ihm kein Geld: Wütender Kroate demoliert (falschen) Audi mit Axt
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!