Start NEWS Chronik Chef gab ihm kein Geld: Wütender Kroate demoliert (falschen) Audi mit Axt
ZAGREB

Chef gab ihm kein Geld: Wütender Kroate demoliert (falschen) Audi mit Axt

(FOTO: 24.Sata Lesereporter)

Nachdem sein Chef ihm mehrere Löhne nicht fristgerecht ausbezahlte, griff ein Mann in Zagreb zur Axt…

Der 44-jährige Elvis dachte, es wäre die perfekte Rache: Nachdem sein Chef ihm über mehrere Monate keine Löhne ausbezahlte, wollte sich der Mann aus Zagreb für die Ungerechtigkeit revanchieren. Mit einer Axt über der Schulter marschierte er zu einem Audi A8, von dem er annahm, es sei der seines Chefs. Dann demolierte er den Wagen komplett, zerbrach alle Glasscheiben und schlug auf die Karosserie ein. Zuvor hatte er einen Passanten gewarnt, der sich zu nah am Auto befand, er möge etwas Abstand halten, um sich nicht zu verletzen.

Nach der vollbrachten Tat setzte er sich neben den Wagen ins Gras, rief die Polizei und ließ sich widerstandslos abführen. Blöderweise für Elvis stellte sich heraus, dass der Besitzer des Autos nicht sein Chef war, sondern der Audi einem rent-a-car-Unternehmen gehörte. Der 44-Jährige wurde angezeigt, ihm drohen zehn Jahre auf Bewährung.

Vorheriger Artikel“Herzensangelegenheit”: Minister will als erstes Balkan besuchen
Nächster Artikel22 Monate Haft für Terrorist und Unterstützer von Wiener Attentäter
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!