Start NEWS Chronik 22 Monate Haft für Terrorist und Unterstützer von Wiener Attentäter
WIEN

22 Monate Haft für Terrorist und Unterstützer von Wiener Attentäter

(FOTOS: KOSMO/iStock)

Am Dienstag fand am Wiener Landesgericht der Prozess gegen einen mutmaßlichen Terroristen statt, der angeblich Kontakt zum Attentäter von Wien hatte.

Der 30-jährige Mann mit türkischen Wurzeln hatte 2018 Kontakt mit dem späteren Attentäter von Wien. Er wünschte ihm und seinem Begleiter viel Glück bei ihren Plänen, sich dem IS in Syrien anzuschließen. “Allah möge ihnen helfen” oder “ich wünsche dir das Beste, mein Bruder”, stand in den Chat-Nachrichten. Der Angeklagte versicherte vor Gericht jedoch, er hätte nie direkten Kontakt zum späteren Todesschützen von Wien gehabt.

Ein weitere Grund für den Prozess war die Tatsache, dass er für Hinterbliebene von gefallenen IS-Kämpfern Spenden gesammelt hat. “Ich habe gespendet, ohne viel nachzudenken”, sagte er dazu. Das würde er in Zukunft nicht mehr machen. Stattdessen möchte er für “Licht ins Dunkel” spenden und bald wieder mit der Schauspielerei anfangen. Kurz vor seiner Verhaftung bereitete er sich auf seine Schauspielprüfung in Wien vor.

Vorheriger ArtikelChef gab ihm kein Geld: Wütender Kroate demoliert (falschen) Audi mit Axt
Nächster ArtikelWien ist anders: Straßenbahnfahrer zeigt Fahrgast den Mittelfinger (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!